Hilfe im Trauerfall

Hilfe im Trauerfall um die Bestattung in die Wege zu leitenWenn der Tod eintritt, können und sollten Sie folgendes tun: Holen Sie sich Hilfe im Trauerfall!

Wichtig: Arzt benachrichtigen

  • bei Haussterbefällen benachrichtigen Sie Ihren Hausarzt oder den Notarzt, dieser stellt den Totenschein (oder Todesbescheinigung) aus
  • tritt der Sterbefall im Seniorenheim oder im Krankenhaus ein, kümmert sich das Personal darum

Bestatter informieren, die Hilfe im Trauerfall

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wählen Sie die 02631/31555. Wir helfen Ihnen und sind im Sterbefall jederzeit zu erreichen. Wir treffen uns dann zu einem persönlichen Beratungstermin bei Ihnen zu Hause in gewohnter Umgebung oder in unseren Geschäfts- und Büroräumen, da richten wir uns nach Ihnen.

Es wird unter anderem besprochen wie die Überführung stattfinden soll, welche Art der Beisetzung durchgeführt wird, auf welchem Friedhof beerdigt wird und -wenn gewünscht- wann und wie die Trauerfeier ablaufen soll.

Damit wir die Formalitäten der Bestattung für Sie erledigen können, suchen Sie bitte bereits vor dem Besprechungstermin alle wichtigen Unterlagen heraus und machen sich erste Gedanken zur Bestattungsart.

Vor der Bestattung ist ein Abschied zuhause möglich

Bewusst trauern

Sie dürfen eine(n) Verstorbene(n) bis zu 36 Stunden zuhause behalten. Wenn Sie möchten, legen Sie eine dünne Decke über den Leichnam und reden mit der oder dem Verstorbenen. Blumen oder ein anderer Gegenstand, der für sie oder ihn eine Bedeutung hatte können der verstorbenen Person in die Hände oder auf die Brust gelegt werden. Es kann unter Umständen sinnvoll sein, gewisse Hygienemaßnahmen zu treffen. Wir richten den Verstorbenen oder die Verstorbene entsprechend her um eine Aufbahrung gegebenenfalls bis zur Bestattung zu ermöglichen.

Beistand durch die Pfarrerin oder den Pfarrer

Nach Möglichkeit kommen die Pfarrerin oder der Pfarrer umgehend ans Sterbebett, wenn Sie dies wünschen. Sie können aber auch im Kreis der Familie ein gemeinsames Gebet sprechen.

Zeit bis zur Bestattung

Die Feuer- oder Erdbestattung muss laut Bestattungsgesetz innerhalb von 7 Tagen erfolgen. Die Bestattung gilt jeweils als erfüllt wenn der Sarg eingeäschert oder in einem Erdgrab beigesetzt wurde.